Turtle Bay · Wingfoilen

Boa Vista · Cabo Verde

Reiseziel
Abflughafen
Reisezeitraum
Reisedauer
Reisende Personen
Karte anzeigen
Fakten-Check
Reisezeit Wingfoilen
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
Sehr gut
8,8
Fortgeschrittener, Experte
Dünungswelle, Wavespot
Kein Stehrevier
87 % Windwahrscheinlichkeit (Hauptsaison)
Offshore, Sideoffshore
Flughafen: 3 km

Strand-Check

Sandstrand

Allgemeines

6:40 h
Reisepass erforderlich, Visum ab 30 Tagen erforderlich
Kapverdische Escudo (ECV)
Einige Restaurants & ruhige Lage

Turtle Bay – Wingfoilen auf den Kapverden

Wenn es um Wassersport auf den Kapverden geht, kommt dir vermutlich zunächst die Insel Sal in den Kopf. Aber auch ihre Nachbarinsel Boa Vista bietet dir in Sachen Wassersport sehr gute Bedingungen. Es erwarten dich eine unschlagbare Windausbeute und gute Wellenbedingungen zum Wingfoilen. Hinzu kommt, dass die Insel noch nicht so bekannt ist und dich somit ein endloses Platzangebot erwartet. Der Top-Spot der Insel ist die Turtle Bay an der Nordwestküste.

Anspruchsvoller Freeride- und Wavespot

An der Turtle Bay erwarten dich sehr abwechslungsreiche Bedingungen. Der Spot bietet dir den perfekten Mix aus Freeride- und Wavespot. Meist erwarten dich schöne Dünungswellen und bei reinem Offshore-Wind wird der Spot zur Speedpiste. Ablandiger Wind und ein hoher Shorebreak sorgen für anspruchsvolle Bedingungen und machen den Spot zum Fortgeschrittenen- und Experten-Revier. Auch als erfahrener Wingfoiler solltest du dir vorab eine Reviereinweisung geben lassen. Der Strand ist feinsandig und in Ufernähe befinden sich einige Riffplatten.

Ganzjahresziel mit unschlagbarer Windausbeute dank lokaler Thermik

Boa Vista ist ein tolles Ganzjahres-Reiseziel, denn sowohl die Windausbeute als auch die Temperaturen sind das ganze Jahr über sehr gut. Einzig in den Monaten Juli und August nimmt sie etwas ab, liegt aber noch immer bei über 50 %. Vor allem während der Europäischen Wintermonate bietet sich eine Wingfoil-Reise nach Boa Vista sehr gut an. Denn während viele der Spots in Europa in dieser Zeit keine idealen Bedingungen bieten, findest du in gar nicht so weiter Entfernung ein tolles Reiseziel für eine Wingfoil-Reise. Die idealen Windbedingungen hast du vor allem einer lokalen Thermik zu verdanken, denn der Wind wird in der Turtle Bay durch eine Düne um bis zu 4 Knoten verstärkt. Er weht am Spot Offshore bis Sideoffshore von rechts und baut sich meist im Laufe des Tages auf.

Wingfoil-Kurse inmitten von endloser Dünenlandschaft

Die Landschaft rund um den Spot ist karg und besteht aus endlosen Dünenlandschaften. Der Spot bietet dir ein riesiges Platzangebot – sowohl auf dem Wasser als auch am Strand. Es gibt verschiedene Schulen, die Kurse, einen Materialverleih sowie die Lagerung von privatem Material an der Turtle Bay anbieten. Auch ein Rescue-Service der Schulen steht bereit.

Boa Vista – eine Reise lohnt sich

Boa Vista gehört zu den Kapverdischen Inseln vor der Küste Westafrikas. Boa Vista bedeutet so viel wie „Schöner Ausblick“ und mit gerade einmal circa 10 Regentagen im Jahr und einem angenehmen Klima macht die Insel diesem Namen alle Ehre. Sie ist die drittgrößte Insel der Kapverden und liegt im östlichen Teil der Inselgruppe und gehört damit zu den „Inseln über dem Wind“. Was die Insel besonders macht, ist vor allem ihre Vielfalt sowie die karge Landschaft.

Wer einen ruhigen Urlaub fernab von Touristenmassen machen möchte, ist auf Boa Vista genau richtig. Die Insel bietet dir eine wunderschöne und abwechslungsreiche Natur und traumhafte Strände. Die oft menschenleeren Strände zählen zu den schönsten der gesamten Inselgruppe. Der Praia de Santa Monica im Süden der Insel gilt sogar als der schönste Strand der Kapverden. Mit etwas Glück kannst du dort direkt vom Strand aus Wale beobachten. Wer es nicht ganz so ruhig mag, der sollte den touristisch etwas mehr erschlossenen Praia de Chaves besuchen – dort erwartet dich sogar eine Strandbar und es haben sich mittlerweile einige Hotels dort angesiedelt.