Soma Bay · Windsurfen

Ägypten

Reiseziel
Abflughafen
Reisezeitraum
Reisedauer
Reisende Personen
Karte anzeigen
Fakten-Check
Reisezeit Windsurfen
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
Sehr gut
8,4
Anfänger, Fortgeschrittener, Experte
Glatt-/Flachwasser
Stehrevier
74 % Windwahrscheinlichkeit (Hauptsaison)
Offshore, Sideshore, Sideoffshore
Flughafen: 41 km

Strand-Check

Sandstrand

Allgemeines

4:30 h
Reisepass erforderlich, Visum erforderlich, Visa on Arrival erhältlich
Ägyptisches Pfund (EGP)
Restaurants, Bars & pulsierendes Nachtleben

Windsurfen im Flachwasserrevier der Soma Bay

45 Kilometer südlich von Hurghada findest du die Soma Bay – eine weite Bucht mit einem großen Flachwasserrevier. Von der Makadi Bay sind es etwa 30 Autominuten bis zur Soma Bay. Es gibt einen großen Stehbereich und lange Sandbänke, auf denen du gut anlanden kannst, um kurz zu verschnaufen. Da der Untergrund ausschließlich aus feinem Sand besteht, kannst du deine Surfschuhe zuhause lassen.

Fantastische stehtiefe Anfängerlagune und Speed- und Manöverbereich

Direkt vor der Surfstation am Spot gibt es eine etwa 100x150 Meter breite stehtiefe Anfängerlagune, die durch eine Sandbank begrenzt wird. Zu beachten ist, dass diese bei absoluter Ebbe unbenutzbar wird. Hinter der Sandbank beginnt der Speed- und Manöverbereich, der durch eine in Luv liegende 400 Meter lange Sandbank spiegelglattes Wasser bietet. Bei Ebbe liegt diese Sandbank beinahe trocken. Selbst wenn du weiter downwind surfst, bleiben die Wellen sehr klein. Lediglich bei Flut können sich Kabbelwellen bilden. Ein weiterer Vorteil des Spots ist eine 700 Meter davorliegende Insel, die du sehr gut als Orientierungspunkt nutzen kannst.

Von März bis Oktober die Haupt-Windsurfsaison genießen

Die Windbedingungen hier sind sehr gut. Fast ganzjährig gibt es einen satten Frühwind, der aus den Bergen kommt und schräg ablandig von links weht. In den Wintermonaten lohnt es sich, früher aufs Wasser zu gehen, da der Wind gegen 13:00-14:00 Uhr teilweise einschläft. Ab etwa 11 Uhr dreht der leicht ablandige Wind in einen Sideshore-Nachmittagswind. Die im Norden liegende und bis zu 30 Meter hohe Landzunge bietet ganzjährig den Vorteil eines Tragflächeneffekts, durch den der Wind um rund 0,5-1 Beaufort verstärkt wird. Die Haupt-Windsurfsaison ist in der Soma Bay von März bis Oktober. Du kannst allerdings grundsätzlich ganzjährig windsurfen.

Gutes Schulungsangebot

Am Spot kannst du bei den Schulen verschiedene Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene buchen. Falls du dich auf dem Wasser bereits sicher fühlst, hast du auch die Möglichkeit nur Material auszuleihen.

Ganzjahresreiseziel Ägypten

Ägypten liegt in Nordostafrika und hat eine Fläche von mehr als einer Million Quadratkilometern. Die Hauptstadt des Landes und gleichzeitig die größte Stadt Afrikas ist Kairo.

Ein sehr beliebter Urlaubsort in Ägypten ist Hurghada. Der Ort hat sich im Laufe der Jahre zum größten und bekanntesten Touristenort des Landes entwickelt. Die Stadt liegt direkt am Roten Meer und bietet eine perfekte Infrastruktur, um Strand- und Stadturlaub miteinander zu verbinden. Sowohl die Altstadt als auch die Neustadt Hurghadas haben so einiges zu bieten. In Sekalla, der Neustadt Hurghadas, gibt es unter anderem die schneeweiße Aldahaar Moschee zu besichtigen. Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Altstadt Hurghadas ist eine koptische Kirche. Außerdem lohnt sich ein Spaziergang über den orientalischen Basar. Dort werden neben außergewöhnlichen Gewürzen farbenfrohe, geknüpfte Teppiche angeboten.

Ein weiterer beliebter Ort in Ägypten ist El Gouna. Der moderne Urlaubsort liegt nördlich von Hurghada und wurde im Jahr 1989 künstlich erschaffen. Der Ort zeichnet sich durch seine Lagunen, Korallenriffe und wunderschönen Sandstrände aus. In El Gouna werden Tradition und Moderne miteinander verbunden, was den Ort zu einem ganz besonderen Urlaubsparadies macht.

Außerdem ist die Küstenstadt Dahab an der Südostküste der Sinai Halbinsel direkt am Roten Meer einen Besuch wert. Der Ort mit seinem gold schimmernden Strand und türkisblauen Wasser trägt seinen Namen zurecht, denn Dahab bedeutet Gold. In Dahab gehören Kamele noch zum täglichen Leben, daher wirst du dort sicherlich viele von ihnen sehen. Der Ort hat einen ganz besonderen Charme.

Ägypten ist mit warmen Temperaturen das ganze Jahr über ein Top-Reiseziel. Im Sommer übersteigen die Temperaturen häufig die 40 °C, während es in den Wintermonaten mit 24-28 °C etwas kühler, aber immer noch sehr sonnig und warm, ist.