Key Largo · Tauchen

Florida Keys · USA

Reiseziel
Abflughafen
Reisezeitraum
Reisedauer
Reisende Personen
Karte anzeigen
Fakten-Check
Reisezeit Tauchen
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
Fabelhaft
9,6
Korallenriffe, Wracks, Höhlen, Delfine, Haie, Wale, Schildkröten, Skulpturen
Bis zu 30 Meter Sichtweite
Mehr als 30 Tauchplätze
Mehr als 20 Tauchschulen
23 °C Wassertemperatur

Allgemeines

12:00 h
US-Dollar (USD)
Restaurants, Bars & dezentes Nachtleben
Reisepass erforderlich, Visum erforderlich

Key Largo – der Anfang der Florida Keys begeistert sofort

Tauchen und Florida – das würden viele erstmal nicht miteinander kombinieren. Tatsächlich bietet die Inselkette Florida Keys grandiose Tauchplätze. Key Largo, direkt am Anfang der Florida Keys, lockt Taucher von der ganzen Welt an. Eine Sichtweite von bis zu 30 Metern und über 30 Tauchplätze begeistern da sehr.

Karibische Meeresbewohner und farbenfrohe Korallen

Key Largo ist nicht umsonst so beliebt. Die Artenvielfalt unter Wasser ist einfach atemberaubend. Zahlreiche karibische Meeresbewohner sammeln sich hier: Von riesigen Fischschwärmen und Schildkröten über Rochen bis hin zu Riffhaien. Sogar Delfine und Wale tummeln sich in den Gewässern. Die Korallengärten vor Ort erstrahlen in wunderschönen Farben und verschiedenen Formen. Es werden dir spannende Formationen von Hirschgeweihkorallen, Gehirnkorallen und vielen weiteren Korallen geboten, denn hier befinden sich über 40 verschiedene Korallenarten.

Vielfältige Tauchplätze für jedes Level

Egal, ob du Anfänger oder Experte bist, Key Largo bietet für jedes Level ideale Tauchplätze. Vor allem die Tauchplätze Molasses Reef und French Reef sind sehr beliebt. Obwohl sie nur eine Tiefe von 10-18 Metern aufweisen, explodieren diese flachen Tauchplätze nur so vor karibischem Unterwasserleben und bunten Farben. Da viele Tauchplätze nur eine geringe Tiefe aufweisen, können Taucher aller Level an diesem Wunder teilhaben.

Viele Wracks um Key Largo sowie eine Jesus-Statue

Für fortgeschrittene Taucher gibt es einige Wracks zu betauchen. Die USS Spiegel Grove und die USCG Duane werden jeden Wrack-Interessierten begeistern. Doch auch für Tauchneulinge gibt es etwas zu entdecken: das Wrack der Benwood. Dieses liegt stark zerstört und verteilt in einer Tiefe von 6-15 Metern. Neben Wracks, gibt es eine knapp 3 Meter große Jesus-Statue zu entdecken, die in circa 22 Meter Tiefe steht, allerdings auch gut von einer geringeren Wassertiefe aus betrachtet werden kann.

Temperaturen eignen sich ganzjährig zum Tauchen

Da das Klima in Key Largo karibisch ist, ist es hier das ganze Jahr lang warm und jeder Monat eignet sich zum Tauchen. Die Winter sind etwas kühler und trockener, erreichen aber trotzdem Wassertemperaturen von durchschnittlich 23 °C. Die Lufttemperaturen liegen ganzjährig durchschnittlich bei 24 °C. Die Sommer sind heiß und schwül. Beachte allerdings, dass ab Juni bis November die Hurrikan-Saison beginnt – mit der höchsten Wahrscheinlichkeit von August bis Oktober.

Viele Tauchschulen für jedermann

Du hast nicht nur zahlreiche Tauchplätze in Key Largo, sondern auch unzählige Tauchschulen, die dir bei der Weiterbildung deines Tauchlevels helfen und dir die fantastischen Tauchplätze in der Gegend von Key Largo zeigen werden.

Florida Keys – eine traumhafte Inselkette

Ganz im Süden von Florida – direkt unter Miami – befindet sich die wunderschöne Inselkette Florida Keys. Insgesamt besteht die Kette aus 200 Sandinseln mit einer Länge von über 290 Kilometern. Verbunden sind diese durch Brücken – die bekannteste davon ist die Seven Mile Bridge. Um ganz durch die Florida Keys zu fahren, brauchst du circa 3 Stunden – diese Route zählt zu einer der schönsten in den USA.

Die Florida Keys besitzen sogar mehrere Flughäfen – Key West International Airport ist der bekannteste. Allerdings kannst du auch von Miami aus anreisen. Die Fahrtzeit beträgt dann circa 1,5 Stunden, um zum Anfang der Inselgruppe zu gelangen.

Das Wasser an den weißen Stränden der Florida Keys ist glasklar und türkis. Du fühlst dich wie in einem Paradies. Das Klima ist tropisch, daher ist es das ganze Jahr über warm. In den Monaten von Mai bis September ist es besonders warm und es kann sehr schwül werden.