Zermatt · Skifahren

Matterhorn Ski Paradise · Schweiz

Ganzjahres-Skigebiet
Hohe Schneesicherheit
Karte anzeigen
Reisezeit Skifahren
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
Fabelhaft
9,9
Saison: 01.11.2023 - 01.05.2024

Schneebedingungen

100 % Schneesicherheit
101 cm durchschnittliche Schneehöhe
Maschinelle Beschneiung

Fakten Skiort

1.620 m Höhe
1 Talstation(en)
5 oder mehr Skischulen
Flughafen: 39 km

Fakten Skigebiet

1.562 - 3.899 m Höhe
50 Lifte
360 km Pistenlänge
Funpark, Rodelbahn, Langlaufpiste
109 € / Tageskarte Hauptsaison

Pistenlänge nach Level

75 km Pisten leichten Levels
220 km Pisten mittleren Levels
27 km Pisten schweren Levels
38 km Skirouten

Allgemeines

1:10 h
Einreise mit Personalausweis möglich, Visum nicht erforderlich
Schweizer Franken (CHF)
Restaurants, Bars & dezentes Nachtleben

Zermatt – Skifahren am Matterhorn

Die kleine Gemeinde Zermatt liegt auf über 1.600 Meter Höhe am Fuß des berühmten Matterhorns. Sie liegt inmitten der Schweizer Alpen und ist umringt von 38 Viertausendern. Von hier kannst du über die 2 Talstationen ins Skigebiet Matterhorn Ski Paradise gelangen.

Große Auswahl an Pisten

Von Zermatt aus hast du Zugang zu insgesamt 360 Pistenkilometern, darunter 38 Kilometer Skirouten. Hier ist für jedes Level das passende dabei. Auch Talabfahrten sind vorhanden. Sie führen zum Sunnegga Express und zum Matterhorn Express. Die längste Abfahrt führt vom Klein Matterhorn über den Theodulgletscher, den Trockenen Steg, Furgg und Furi bis nach Zermatt. Sie ist 16 Kilometer lang und umfasst einen Höhenunterschied von 2.279 Metern. Die Pisten in Zermatt verteilen sich im hochalpinen Gelände auf gleich mehrere Berge und Gebiete:

  • Rothorn
  • Blauhorn
  • Sunnegga
  • Findeln
  • Stockhorn
  • Hohtälli
  • Gornergrat
  • Riffelberg
  • Riffelalp

Perfekt für Freestyler: Snowpark Zermatt

Einmal oben angekommen, solltest du dir nicht den Snowpark Zermatt entgehen lassen. Dieser liegt im Winter auf dem unteren Teil des Theodulgletschers auf 3.250 Meter Höhe und ist von Oktober bis Mitte Mai geöffnet. Auf einer Länge von 1.200 Metern erwarten dich hier 6 abwechslungsreiche Lines für alle Level. Im Sommer wird der Snowpark etwas weiter nach oben verlegt und liegt dann auf rund 3.480 Meter Höhe am Plateau Rosa. Auf einer Längevon 300 Metern gibt es hier dann insgesamt 15 Rails, 7 Boxen und 10 Jumps.

Alte Bausubstanz ohne Autoverkehr

Zermatt ist seit Jahrzehnten eine autofreie Gemeinde. Das bedeutet für Urlauber, dass die Zufahrt für den Privatverkehr nur bis Täsch erlaubt ist, von wo aus es dann mit der Bahn oder per Taxi-Service nach Zermatt geht. Das hat den Vorteil, dass nie Platz für breitere Straßen gemacht werden musste und hier immer noch überwiegend alte, urige Dorfhäuser stehen.

Einzigartiges Skierlebnis am Matterhorn

Das Matterhorn Ski Paradise ist das höchstgelegene Skigebiet der Alpen und hat damit einen großen Vorteil gegenüber den meisten anderen Skigebieten: Du kannst hier an 365 Tagen im Jahr Skifahren. Der höchste Punkt liegt auf fast 4.000 Metern Höhe – Schneesicherheit ist hier also ganzjährig garantiert.

Viele Pisten und tolles Pistenpanorama

Insgesamt erwarten dich im Matterhorn Ski Paradise rund 360 Pistenkilometer. Darunter sind 75 Kilometer blaue Pisten, 220 rote Pisten und 27 schwarze Pisten sowie 38 Kilometer Skirouten. Besonders schön ist das Panorama im Skigebiet. So kannst du von einigen Pisten einen besonders schönen Ausblick auf das Matterhorn genießen. Dazu gehören:

  • Rothorn-Sunnegga (Pisten 11 und 7)
  • Tufternkumme (Piste 15)
  • Gebiet Hirli (Pisten 52 und 54)

Garantierte Schneesicherheit

Am Matterhorn erwartet dich eine besonders hohe Schneesicherheit. Zum einen liegt das Skigebiet generell sehr hoch auf teilweise fast 4.000 Metern, zum anderen gibt es auch einige Gletscherpisten, die sich vom Klein Matterhorn über den Theodulgletscher bis zum Trockenen Steg erstrecken. Darüber hinaus sorgen 1.275 Schneekanonen dafür, dass etwa 80 % der Pisten auch maschinell beschneit werden können.

Bergbahnen mit besonderen Gondeln

Bereits die Reise auf den Berg wird bei den Zermatt Bergbahnen zu einem Erlebnis. Mit bester Aussicht auf das Matterhorn kannst du hier beispielsweise eine VIP-Gondel buchen und in bequemen Ledersesseln deinen Champagner genießen. Ebenfalls besonders schön sind die Fahrten mit den beiden 3S-Bahnen Matterhorn Glacier Ride I und II. Hier sind einzelne Kabinen, die Crystal Ride Kabinen, mit funkelnden Kristallen verziert. Das Highlight ist aber der Glasboden, der sich im Laufe der Fahrt aufklärt und dann einen atemberaubenden Blick auf den Gletscher freigibt.

Gute Anbindung zwischen Schweiz und Italien

Der 4.478 Meter hohe Berg steht auf der Grenze zwischen der Schweiz und Italien. Vor Kurzem ist hier eine ganzjährige Verbindung zwischen dem Zermatt und dem italienischen Ort Breuil-Cervinia entstanden. Beim sogenannten Matterhorn Alpine Crossing kannst du nun die höchste Alpenüberquerung per Seilbahn zwischen zwei Ländern erleben. Unterwegs hält die Bahn an verschiedenen Stationen, wie dem Trockenen Steg, wo die Grenze zwischen schneebedeckten Landschaften und schroffen Felswänden liegt.